Meine Regeln auf Social Media

Mir ist klar, dass Menschen nicht von Grund auf schlecht sind aber bei einigen wird mir schlecht…

21. September 2017

Ein wunderschöner Sonnentag um Entscheidungen zu treffen. Ich stehe nicht mehr Jedem zur Verfügung, denn ich entdecke die Blockierungsfunktion. Den meisten wird es nicht entgangen sein, ich polarisiere, das heißt, die Meinungen zu meiner Person gehen konträr auseinander. Die einen mögen mich, die anderen hassen mich, damit kann ich prima leben, auch konstruktive Kritik kommt gut bei mir an, hilft sie mir doch wahrzunehmen, was ich selbst nicht sehen kann.

Ich nehme mich als toleranten Menschen wahr, der offen ist, für andere Meinungen und zumindest in Erwägung zieht darüber nachzudenken, statt gleich darüber herzufallen, frei nach dem Motto:“erst denken, dann Klicken!“ Ich halte mich für interessiert und bin bisweilen regelrecht neugierig, ein Klischee bedient die Annahme, dass „Frauen“ so sind. Ich bin harmoniebedürftig, aber nicht konfliktscheu. Eine meiner Neigungen ist es, Menschen zu belehren, ich mache das nicht freiwillig, es überkommt mich einfach. Eine schlechte Angewohnheit, die ich zu vermeiden oder wieder gut zu machen versuche, wenn meine Fähigkeit zu reflektieren, mich das Erkennen lässt. Ich bin eitel und ehrgeizig und erkenne je älter ich werde, dass diese Kombination, ein Leben erschweren kann. Ich bin scharf auf Anerkennung und Wertschätzung, weil ich mir davon noch nicht genug selbst geben kann. Je nach Tagesform neige ich dazu, labil auf andere Meinungen zu reagieren, was mich zutiefst traurig machen kann.

Und natürlich möchte ich, dass Ihr mich gern habt, aber nicht um jeden Preis. Ich habe mich in dieses Leben mittlerweile ganz gut eingelebt, es hat lange gedauert, doch nun bin ich zufrieden und angekommen. Ich habe gelernt mich zu mögen, bisweilen auch zu lieben und ich fühle mich geliebt. Ich weiß nicht wieviel Zeit mir noch bleibt, niemand weiß das und daher möchte ich diese Zeit, nicht mehr verplempern, an Menschen, die die ganze düstere Emotionskaskade in mir auslösen, die eigentlich niemand fühlen möchte. Ihr wisst schon, mich ungeliebt fühlen, unfähig, klein, hilflos und so weiter. Mir ist klar, dass kein Mensch von Grund auf schlecht ist, aber bei einigen wird mir schlecht. Daher dulde ich ab heute folgendes nicht mehr:

Menschen, die sich in meinen Postings auf meine Kosten, als „Mutter Baimer “ aufspielen

Menschen, die meine Posts unsachlich und respektlos kommentieren, oder persönlich verletzend werden.

Menschen, die meine Posts dazu nutzen ihre Minderwertigkeitskomplexe, in Form von Kompetenzgerangel auszuleben.

Menschen, die so profilierungsgeil sind, dass sie nicht mehr in der Lage sind, Buchstaben aneinander zu reihen und den Sinn eines Satzes zu verstehen.

Menschen, die sich in meinen Postings missgünstig, neidisch und eifersüchtig äußern (ich habe sehr feine Antennen)

Menschen, die mir postpubertäre Spielangebote machen, indem sie mich herauszufordern versuchen, mir eine Blöße zu geben, um dann auf mir rum zu trampeln. All das führt erfahrungsgemäß zu nichts, außer diesen komischen Gefühlen, die eigentlich niemand will und zu verschwendeter Zeit. Mir ist bewusst, dass es auf dieser Welt viele herzensgute Menschen gibt, Menschen, wie meine Wahlfamilie und denen gehört meine uneingeschränkte Konzentration und Aufmerksamkeit.

In diesem Sinne, Euch allen, die das Hier lesen können, eine aufmerksame und friedvolle Zeit., alle anderen Tschüss

Marion Decker

Autor: Marion

Ich bin 1969 geboren und schreibe nun schon eine ganze Weile. Meine Gedanken in Worte zu fassen scheint mir eine Notwendigkeit, die zu unterlassen, mich schlicht unvergnüglich stimmt. Darüberhinaus betreue ich Klientinnen mit persönlichen Problemen in ihrem Bestreben sich weiterzuentwickeln. Also eigentlich ganz ähnlich wie ich selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Zacharias Fögen

weder schwarz noch weiß

Gottes Bilderbuch

Gedichte und Poesie von Gisela Seidel über Gott und die Welt

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

Volker Dahms

Saxophonist in Leipzig | www.volkerdahms.de

Phil Eidos

Philosophie - Kunst - Gegenwartsanalyse

Jana Crämer – Blog – Endlich Ich

Jana Crämer bloggt über ihren Weg aus der Essstörung.

Zwischen Buchdeckeln

Erik Huyoff - Autor | Texter | Buchblogger

postmondän

postmondän - digitales Magazin für Literatur | Musik | Film | Theater | Kunst | Kultur

Seelenworte

Schriftsteller • Layouter • Fotograf • Filmemacher • Gedanken zum Leben

Tutonaut.de

Technik einfach erklärt

Makadomo

~ Artikel ~ Kulturelles ~ Kolumnen ~

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Denkzeiten - Philosophische Praxis

Dr. Sandra von Siebenthal

#verlagegegenrechts

Aktionsbündnis von Verlagen gegen rassistisches, antifeministisches und homofeindliches Gedankengut

DIE LITERATURBLOGGERIN

ERLESENES aus dem Saarland

verlagsdinge

Bücher und Verlage und Autoren/-rinnen – darum geht's

Buchperlenblog

Wenn aus Büchern Schätze werden.

autorchristoph

Literatur & more

7geisslein

Ein Blog über das Leben einer Familie mit allem was zu uns gehört: fünf Kinder, der beste Ehemann von allen, der alltägliche Wahnsinn und das große Glück in den kleinen Dingen gemäß unserem Trauspruch "Ubi Caritas et amor ibi deus est"

KiezKrach

Poetry Slam und Poesie rund um Dortmund und das Ruhrgebiet.

David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist - Romancier - bipolarer Bedenkenträger

Miss Katherine White

Work - Life - Balance

Werners Traumlounge

Werner G. Philipps schreibt hier über sein Leben und Gedanken; und als gebürtiger Kölner gibt er natürlich auch dem Humor eine Chance.

parasitenpresse

Verlag für neue Literatur

Zeilen-Portal

Ein Autor und seine Texte

Autorentraining

Das Fitness-Studio für den Schreiber

Felicitas Sturm

Worte sind meine Waffe

literaturblog günter keil

Romane . Kurzgeschichten . Hörbücher . Autoren . Interviews . Lesungen

Wieken-Verlag Autorenservice

Service rund um Ihr Buch

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

Willis Blog

"Am Ende ist alles ein Witz" C. Chaplin

MurmelMeister

Life (Style) With Heart & Soul

Glarean Magazin

Musik - Literatur - Schach - Rätsel

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Sinnsuche für Schriftsteller, Blogger, Texter.

indieautor.com

Schreiben & Veröffentlichen

Hans Peter Roentgen

Alles rund um Buchmarkt und Texte

Erin J. Steen

Kreative Chaotin, Motivationskünstlerin, Autorin

"Ney Wonderland"

Hobby- Schreiberin/Bloggerin/Fotografin

Virtually Utopia

Grenzenloser Optimismus

Ingwerlatte mit Sahne.

Ich will jeden Satz auch so meinen!

%d Bloggern gefällt das: