Gelassenheit

Ich sehe in meinem Alltag Menschen, die alles andere als gelassen sind. Sie schimpfen, kreischen und zicken. Sie plustern sich auf und machen sich wichtig …

22. März 2018

Eine zärtliche Hommage

Gelassenheit ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein gesundes und zufriedenes Leben garantieren. Gelassen sein, ist ein Grundgefühl, das zumeist, den in die Jahre gekommenen Menschen eigen ist, eben denen, die sich darum bemühen. Gelassenheit ist also kein Zustand, der uns in die Wiege gelegt oder anerzogen wurde. Wir erreichen diesen Zustand erst, wenn wir uns auf uns einlassen, uns die liebevolle Aufmerksamkeit und Anerkennung schenken, die wir im außen meist vergeblich suchen. Es bedeutet sich selbst nicht mehr so wichtig zu nehmen, nicht über allem stehen zu wollen. Gelassenheit ist eine Lebenseinstellung, die von Reife zeugt. Wir erreichen sie, wenn wir einsehen, dass wir den äußeren Umständen zu viel Macht eingeräumt haben, dass wir uns haben bewegen lassen, statt in uns zu ruhen.

Wenn wir uns von Bewertungen befreien, wie gut oder schlecht, richtig oder falsch und erkennen, dass die Welt nicht nur aus schwarz oder weiß besteht, wird sie bunt, zahlreich und vielfältig. Es ist der erstrebenswerte Zustand, in dem wir den anderen, so sein lassen können, wie er ist. Geprägt von Toleranz, Mitgefühl und der Erinnerung, dass wir auch schon in der Situation des anderen waren und ebenso geprägt durch die tiefe Überzeugung, dass auch die anderen ihre Fehler machen dürfen. Mir ist bewusst, dass ich immer wieder Menschen begegnen werde, die gegen meine Prinzipien, meine innersten Überzeugungen verstoßen. Es sind die, denen ich den Rücken kehre, die ich nicht weiter teil haben lasse, an meinem Leben, nicht weil sie anders denken als ich, sondern weil ihre Überzeugungen nicht mit meinen kompatibel sind.

Ich sehe mich in meinem Alltag umgeben von Menschen, die alles andere als gelassen sind. Sie schimpfen, kreischen und zicken. Sie plustern sich auf und machen sich wichtig. Sie erheben den Anspruch die einzig richtige Meinung zu haben, heben die Einzigartigkeit ihrer Sorgen hervor und laufen mit Scheuklappen durchs Leben. Sie schlagen verbal um sich bei jeder Andersartigkeit. Sie diskutieren, beharren rechthaberisch auf ihrem Standpunkt, als gäbe es etwas zu gewinnen, wenn sie nur so vielen wie möglich ihre Meinung aufzwingen. Es sind die Menschen, die völlig verarmt an positiven Gefühlen durch ihre Welt laufen, die nicht wissen wie sich Einigkeit, Zusammenhalt, Miteinander, Wertschätzung, Akzeptanz und Respekt anfühlen und auswirken. Es sind die emotional behinderten, denen die gesamte Bandbreite an Gefühlen vergönnt ist. In meinem tiefsten Inneren fühle ich mit ihnen und wünsche, dass sie es auch schaffen. Denn es gibt fast nichts Schöneres als das Gefühl, nicht einer Meinung zu sein und sich doch respektvoll zu einigen, in der höchsten Anerkennung der Andersartigkeit des anderen. Das ist die zarteste Form von Achtung.

In diesem Sinne gebt auf Euch acht! ❣️💥

© Marion Decker

Gottes Bilderbuch

Gedichte und Poesie von Gisela Seidel über Gott und die Welt

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

Volker Dahms

Saxophonist in Leipzig | www.volkerdahms.de

Phil Eidos

Philosophie - Kunst - Gegenwartsanalyse

Jana Crämer – Blog – Endlich Ich

Jana Crämer bloggt über ihren Weg aus der Essstörung.

Zwischen Buchdeckeln

Erik Huyoff - Autor | Texter | Buchblogger

postmondän

postmondän - digitales Magazin für Literatur | Musik | Film | Theater | Kunst | Kultur

Seelenworte

Schriftsteller • Layouter • Fotograf • Filmemacher • Gedanken zum Leben

Tutonaut.de

Technik einfach erklärt

Makadomo

~ Artikel ~ Kulturelles ~ Kolumnen ~

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Denkzeiten - Literatur und Philosophie

Dr. Sandra von Siebenthal - Literaturvermittlung und Buchbesprechnungen

#verlagegegenrechts

Aktionsbündnis von Verlagen gegen rassistisches, antifeministisches und homofeindliches Gedankengut

DIE LITERATURBLOGGERIN

Usually with a book and a cup of tea in my hands...

verlagsdinge

Bücher und Verlage und Autoren/-rinnen – darum geht's

Buchperlenblog

Wenn aus Büchern Schätze werden.

autorchristoph

Literatur & more

7geisslein

Ein Blog über das Leben einer Familie mit allem was zu uns gehört: fünf Kinder, der beste Ehemann von allen, der alltägliche Wahnsinn und das große Glück in den kleinen Dingen gemäß unserem Trauspruch "Ubi Caritas et amor ibi deus est"

KiezKrach

Poetry Slam und Poesie rund um Dortmund und das Ruhrgebiet.

David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist - Romancier - bipolarer Bedenkenträger

Miss Katherine White

Work - Life - Balance

Werners Traumlounge

Werner G. Philipps schreibt hier über sein Leben und Gedanken; und als gebürtiger Kölner gibt er natürlich auch dem Humor eine Chance.

parasitenpresse

Verlag für neue Literatur

Zeilen-Portal

Ein Autor und seine Texte

Autorentraining

Das Fitness-Studio für den Schreiber

Felicitas Sturm

Worte sind meine Waffe

literaturblog günter keil

Romane . Kurzgeschichten . Hörbücher . Autoren . Interviews . Lesungen

Wieken-Verlag Autorenservice

Service rund um Ihr Buch

Autorenseite

Blogs aus Bayerns Bergen: Sie beschäftigen sich mit Politik, Liebe, Frauen, Männern, Aphorismen, Sex, Natur, Bayern u.v.m. Und unter „Home“ präsentiere ich mich als Autor.

Willis Blog

"Am Ende ist alles ein Witz" C. Chaplin

MurmelMeister

Life (Style) With Heart & Soul

Glarean Magazin

Musik - Literatur - Schach - Rätsel

Schreibrausch. Kreatives Schreiben.

Sinnsuche für Schriftsteller, Blogger, Texter.

indieautor.com

Professionelles Schreiben und Selfpublishing

Hans Peter Roentgen

Alles rund um Buchmarkt und Texte

Erin J. Steen

Bücher über kleine und große Träume, Liebe und Freundschaft

"Ney Wonderland"

Hobby- Schreiberin/Bloggerin/Fotografin

Virtually Utopia

Grenzenloser Optimismus

Ingwerlatte mit Sahne.

Ich will jeden Satz auch so meinen!