Die hohe Kunst

Für Sam Birster und Stephan Oberhauser

Nicht durch können entsteht Kunst, 
sie entsteht erst aus der Gunst.

Die Lust erweckt in dir das Treiben,
zu Malen, Musizieren oder Schreiben.

Auch Kreativität hilft dabei sehr,
Ideen umzusetzen, fällt nicht schwer.

Und kommst du erst in den Genuss,
die Muse weckt dich mit dem Kuss. 

Dann gibt es gar kein Halten mehr,
dein Leben wird jetzt richtig schwer.

Wälzt dich schlaflos Nacht für Nacht,
bis du's endlich zu Papier gebracht.

Malst einen Strich und einen Kreis,
hantierst mit Worten laut und leis.

Schaffst Melodien voller Kraft,
das Grundgerüst wär' jetzt geschafft.

Dies füllst du nun mit Farbe Sinn und Ton,
die Menschheit schließlich wartet schon. 

Dein Werk mit Anerkennung zu beschenken,
denn du gabst alles beim Erdenken.

So quälst du dich tagein tagaus,
hast vielen das Besondere voraus.

Für Lohn und Brot bist du bereit,
gibst Liebe, Seele, Energie und Zeit.

© Marion Decker